Interpellation: Baubewilligungsverfahren Logistikzentrum Kühne und Nagel im Wissensteinfeld Derendingen

Im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren des Logistikzentrums Kühne und Nagel im Wissensteinfeld in Derendingen stellen sich verschiedene Fragen zur Planauflage, der Raumplanung allgemein, der Verkehrsführung, sowie zum Grundsatz des haushälterischen Umgangs mit dem Boden.

Es scheint, dass durch die nur 14-tägige Planauflage in den Herbstferien und durch das Fehlen derselben auf der Gemeinde-Homepage versucht wurde, dieses Grossprojekt an der Bevölkerung vorbei zu planen. So verkündete auch die Solothurner Zeitung bereits vor Ablauf der nur 14-tägigen Einsprachefrist, dem Projekt stehe grundsätzlich nichts mehr im Wege. Die gestellten Fragen haben konkreten Bezug zum aktuellen Projekt Kühne und Nagel in Derendingen, sie sind aber sehr wohl auch auf die längerfristige Entwicklung einer aktiven und steuernden Verkehrs- und Raumplanungspolitik im Kanton Solothurn zu beziehen.

Weitere Informationen: bewilligungsverfahren-logistikzentrum-kuehne-und-nagel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.