Interpellation: Biologische Vielfalt im Siedlungsraum

2010 ist das internationale Jahr der Biodiversität. Naturnahe Anlagen im Siedlungsraum fördern die biologische Vielfalt wesentlich. Erfreulicherweise sind vor über dreissig Jahren im Kanton Solothurn die ersten öffentlichen Naturgärten entstanden (z.B. die Anlage des kantonalen Lehrerseminars, heute Pädagogische Hochschule) – eine Pionierleistung, wegweisend nicht nur für die Schweiz, sondern auch für Deutschland und Österreich. Leider sind in den letzten Jahren sehr wenig naturnahe Anlagen dazugekommen und auf den Grünflächen im Bereich der Kantonsstrassen fehlt meist eine einheimische Blumenvielfalt. Im Rahmen des Mehrjahresprogrammes hat sich der Kanton verpflichtet, auch die Natur im Siedlungsraum zu fördern.

Weitere Informationen: interpellation-biologische-vielfalt-im-siedlungsraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.