Auftrag: Vermeidung von Unfällen im Toten Winkel

Der Kanton legt einen detaillierten Massnahmenplan vor, wie der Gefahr der „Toten Winkel Unfälle“ (Lastwagen/Velo) in Zukunft begegnet werden kann und welche Schutzmassnahmen in welchem Zeitrahmen flächendeckend umgesetzt werden.
Folgende Punkte sollten berücksichtigt und auf eine rasche Realisierung überprüft werden:

–  Vermeidung der Kombination geradeaus und rechts bei Vorsortierungen
–  Trixispiegel
–  Durchgehender Strukturbelag für Velostreifen im Kreuzungsbereich
–  Vorsprung der Velofahrer beim Ampelwechsel auf Grün
–  Konfliktsignal (gelb blinkend) auch bei Querung von Velostreifen (nicht nur bei Querung von Fussgängerstreifen)
–  Velo-Stoppsäcke, vorgezogene Velohaltebalken
–  Aufklärungskampagne zum „Toten Winkel“

Weitere Informationen: auftrag-vermeidung-von-unfaellen-im-toten-winkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.